DIY 「Badebomben 」


Badebomben wollte ich schon immer einmal ausprobieren. Ich besitze zwar keine Badewanne, kann diese aber immer noch ganz gut als Fußpflege verwenden (oder wenn ich mal wieder daheim zu Besuch bin und dort in der Wanne entspannen kann (*´▽`*)) Die Rezepte sind recht simpel und auch bei der Formwahl könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen.

125g Natron
63g Zitronensäure
20g Speisestärke
25g Milchpulver
33g Kakaobutter
1 TL Mandelöl
1 TL Badeöl (zum Färben)
getrocknete Blüten zum verzieren

Statt dem Gute Nacht-Öl (lila) habe ich ein anderes von Kneipp genommen; mit Granatapfel (rot).
Ich fand die kleinere Verpackung sah auf den Foto besser aus, als die riesen Flasche.


Ich habe 17 kleine Blüten herausbekommen.



Wiegt alle trocknen Zutaten ab und gebt sie in eine Schüssel (1). Bei der Zitronensäure habe ich Haushaltshandschuhe getragen und auch beibehalten. In der Zwischenzeit wird die Kakaobutter geschmolzen (2). Tut dies auf niedriger Stufe damit nichts anbrennt oder überkocht. Das dauert zwar ein bisschen länger aber in der Geduld liegt die Kraft.
Gebt danach die geschmolzene Kakaobutter sowie Mandelöl und Badeöl hinzu (wenn ihr wollt auch die getrockneten Blüten) (3) Danach rührt ihr alles gut mit einen Löffel durch. Ihr könnt es natürlich auch mit euren Händen tun. Passt auf das sich keine Klümpchen bilden. Wenn ihr wollt könnt ihr noch ein bisschen mehr Badeöl hineintun, wenn euch die Masse zu blass erscheint.
Meine Masse wurde jedoch nicht so kompakt wie erwartet, weshalb ich mir unsicher war, ob das beim herausnehmen alles wieder zusammenfallen würde. Zum Glück war der Gegenteil der Fall.
Natürlich sollte der "Teig" nicht zu krümmelig sein, aber auch nicht klatschnass. Wenn ihr die Masse in eure Form gebt, schön festdrücken! (4), danach lässt ihr sie für ca. 2 Stunden an einen kühlen Ort trocknen. Ich habe sie vorher für ein paar Minuten auf den Balkon rausgestellt (grad ist es ja kühler) und später im Schlafzimmer stehen lassen. Dann kommt der knifflige Teil: Das herausdrücken der Blüten. Trotz anfänglicher Skepsis habe ich alle 17 Blüten unbeschadet herausbekommen (*≧▽≦)
Sie duften herrlich nach Granatapfel (´∀`)♡ Leider sind die getrockneten Blüten nicht so gut erkennbar, da ich sie in den Teig mit reingemischt hatte. Beim nächsten mal kommen sie oben als Topping.



Hier noch ein paar Tipps & Hinweise bei der Herstellung: 

 

Kann ich auch andere Zitronensäure als die von Dr. Oetker verwenden?
In Prinzip ja. Ich habe in meinen Rezept die Reine Citronensäure von Heitmann verwendet.
Jedoch ist diese, neben der eigentlichen Entkalkung von Haushaltsgeräten, auch dafür verwendbar, da es zur "Pflege" dient und nicht innerlich eingenommen wird.
In einen Forum habe ich folgende Diskussion dazu gefunden: Citronensaeure
Dort geht es darum, ob diese Citronensäure von Heitmann für Lebensmittel geeignet ist. Die Antwort lautet: nein! Denn der kleine Zusatz Lebensmittelsauber bedeutet, das die Citronensäure nicht unter lebensmittelgerechten Bedingungen abgefüllt wurde und Verunreinigungen auftreten können, wesshalb sie zum Verzehr nicht geeignet ist (anders als bei Dr. Oetker, wo an die Zitronensäure für bsp. zur Gelierung verwendet) Auch in diesem Rezept findet ihr die Verwendung von der Citronensäure von Heitmann.

Milchpulver oder Babymilchpulver? Was ist besser?
 Da gibt es keinen nennenswerten Unterschied. Je nachdem, was verfügbar ist, kann man entweder auf reines Milchpulver zurückgreifen oder Babymilchpulver. Ich habe aber auch schon in diversen Rezepten Kaffeeweißer gelesen (allerdings scheiden sich da die Geister xD). Ich weiß allerdings, das es reines Milchpulver nicht überall zu kaufen gibt, abgesehen vom Bioladen (in Kaufland habe ich es mal gesehen). Milchpulver könnt ihr aber auch weglassen. Es dient auch nur zur Unterstützung der Pflege.

Wo kriege ich ... ?
... Kakaobutter her? Kakaobutter gibts in Bioläden wie bsp. die großen Alnaturamärkten (nicht Dm!). Ich habe habe meine praktischerweise von meiner Arbeitsstelle von der Marke Rapunzel. Die gibts entweder in Tütenform á 100g oder gleich in einer kleinen Becher á 250g. Oder ihr fragt einfach mal in der Apotheke nach, ob Kakaobutter bestellbar ist. Natürlich kann man auch im Internet bestellen. Preise vergleichen sollte man da schon, jedoch lohnt es sich auch nur, zwecks Versandkosten (was bringt es einen, 100g Kakaobutter für 2 Euro zu bestellen, wenn der Versand trotzdem 4,95 Euro beträgt? o_o) mehrere Kosmetikartikel zu bestellen statt nur einen Artikel.

... Zitronensäure her? Zitronensäure gibt es in jeder Drogerie, wenn ihr die von der Marke Heitmann nimmt (bei den Entkalkungsmitteln schauen). Entscheidet ihr euchallerdings für Dr. Oetker, werdet ihr bei den Backzutaten fündig.


... Natron her? Auch Natron gibts in jeder Drogerie oder Supermarkt zu kaufen (wenn mich nicht alles irrt auch bei den Backwaren) Kaiser Natron ist die bekannteste Ware. Verwechselt es aber bitte nicht mit Soda, denn dieses reizt die Haut und ist nicht dafür geeignet! Interessanten Beitrag darüber findet ihr hier

... Farben zum färben her? Um eure Badekugeln nicht eintönig weiß erscheinen zu lassen, gibt es viele Möglichkeiten, um diese zu färben. Ihr könnt Seifenfarben verwenden, die es bsp. im Ideen creativmarkt zu kaufen gibt. Auch Badeöle funktionieren, die es in Drogerien zu kaufen gibt (achtet darauf kein BadeSALZ zu kaufen, es muss flüssig sein - es gibt ja hunderte von solchen Tüten und viele enthalten leider nur Salz) Bei Lebensmittelfarbe wäre ich vorsichtig, da man nie weiß, ob sie auf der Haut abfärbt oder den Wannenrand. Ich hatte mal Schererein mit einen Fußpeeling, welches ich blau gefärbt habe (in Pulverform) und dann alles auf meinen Händen hatte) Ich habe auch gelesen, das es möglich ist, mit Tonerden oder Lebensmittel wie Rote Bete zu färben, oder auch gemahlenen Kaffee/Kakao oder Gewürzen wie Kurkuma (gelb), Paprikapulver (rot) oder Zimt (braun). Damit habe ich allerdings keine Erfahrung und weiß nicht, wie sich das auf die Konsistenz der Kugeln auswirkt! Letztendlich bleibt euch auch der Onlineversand übrig, bei dem ihr dafür extra hergestellte kosmetische Farben bestellen könnt.

... getrocknete Blüten her? Hier könnt ihr auf die Produktvielfalt der Marke Sonnentor zurückgegriffen. Es gibt nämlich eine Gewürzmischung die getrocknete Blüten enthält::
Flower Power. Natürlich könnt ihr auch reine getrocknete Blüten nehmen (Lavendel zb. auch bei Sonnentor erhältlich) oder wer es etwas günstiger mag; Tee in loser Form. Ist natürlich etwas gröber und verstopft mehr den Abfluss, wer nicht grad ein Haarsieb verwendet. Auch hier gilt: im Internet gibt es diverse Onlineshops die getrocknete Blüten anbieten.

Übrigens; als ich die Badekugeln noch am selben Abend ausprobiert habe, war ich restlos begeistert.  Zwar konnte ich diese nur in einen Eimer ausprobieren, aber der Duft & die Pflege war einfach himmlisch (das will man am liebsten jeden Tag so machen) Wer also eine Wanne besitzt: Sofort ausprobieren und genießen ♡〜٩(^▿^)۶〜♡ Allerdings sprudeln sie nur minimal, erwartet also kein Feuerwerk ;)

Viel Erfolg beim ausprobieren ♡ Berichtet mir doch von euren Ergebnissen (ノ・_-)☆

Kommentare on "DIY 「Badebomben 」"
  1. Richtig schöne DIY muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Als Geschenk finde ich das eine sehr schöne Idee

    Liebe Grüße

    prettylifeinpink.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es nur empfehlen, es auszuprobieren^^ Viel Erfolg

      Löschen
  2. Die sehen toll aus und deine Fotos sind wieder grandios! Ich freue mich schon die testen zu dürfen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freue mich schon auf deine Meinung dazu ^-^

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature