Himbeerkuchen im Glas mit weißer Schokolade


Prämerie am Wochenende: Ich habe mich das erste Mal an Frosting für Muffins ausprobiert.
So ganz gelungen ist sie mir nicht (siehe Fotos), vllt. lag es aber auch an der Tülle? Ich war glücklich, als ich im dm ein Spritzbeutelset inkl. Tüllen entdeckte. Das musste ich einfach mitnehmen (sonst wär' ich zu Xenos gelaufen...)

Das Rezept habe ich ein paar Tage zuvor hier gefunden. Die Bilder sahen einfach zauberhaft aus.
Und da ich mir ja eh ein Backbuch über Kuchen aus den Glas gekauft hatte, war dies die Generalprobe. Oder so ( ◞・౪・) Bei der Zubereitung hatte ich keine großen Probleme. Es machte zwar Arbeit, erst den Teig anzurühren und dann nochmal alles fürs Frosting vorzubereiten, aber die Mühe sollte sich ja lohnen. Hoffentlich. Während das Frosting kalt stand, backten die Kuchen vor sich her.

Nur das herausholen der fertigen Kuchen bereitete mir Probleme. Da mein Ofen sich in luftiger Höhe befindet, muss ich immer auf einen Stuhl klettern, um das fertige Zeug herauszuholen. Mein Freund kann darüber nur den Kopf schütteln und sagt immer wieder: »Irgendwann wirst du dir noch den Hals brechen.« Ich kann mich nur mit dem Argument verteidigen, das es nicht anders geht. Den Ofen werde ich sicherlich nicht jedes Mal hoch und runter wuchten, wenn ich backen will. Hoffen wir, das mir derartige Unfälle erspart bleiben. Und ich schau mal, das ich irgendwo her so ne Art Backmatte herbekomme. Es ist wahnsinnig ershcwerend, das Blech herauszuholen, wenn die Gläser sich hin und her bewegen. Da habe ich noch mehr Angst, das mir was zu Bruch geht.

Und wie ich schon ankündigte... das Frosting fiel nicht so aus, wie auf den Fotos. Ebenfalls habe ich die Früchte weggelassen und den Puderzucker. Kleine Baisirhauben konnte ich im Laden nirgends finden. Beim nächsten Mal nehme ich einfach eine andere Tülle, wobei ich schon dachte, das ich die größte hätte genommen habe.

Wie hat es uns geschmeckt? Meinen Freund war das Frosting viel zu süß (ok, er ist ja sonst kein Fan von süßen Sachen), ich fand den Kuchen ok. Er war nicht Bombe, aber auch nicht zum wegschmeißen. Nachbacken würde ich ihn allerdings wohl nicht mehr.

Kommentare on "Himbeerkuchen im Glas mit weißer Schokolade"
  1. Also aussehen tun di e kleinen Teile ja echt lecker..
    allerdings is das mit dem frosting immer so eine Sache... essen kann man es meist nicht wirklich.. einfach zu süß

    allerdings hat mir eine Freundin vor kurzem ein echt tolles rezept für leckeres, wirklich essbares frosting gegeben.. ich sollte es wohl mal verbloggen :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar^^
      Mal sehen, ob ich noch zur Frostingqueen mutiere. Das Eine mal hat mir erstmal gereicht. Aber natürlich wär ich auch auf das Rezept deiner Freundin gespannt^^

      Löschen
  2. Aber toll sieht es aus *~* Lecker ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht xD Auf den anderen Fotso sahen die noch köstlicher aus. ich glaub die weiße Schokolade war dann unser beider Fall nicht so ganz^^" Den Schoko-Walnuss-Kuchen den ich gestern noch für die Arbeit gebacken habe, war wirklich verdammt lecker (‐^▽^‐)

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature